Datenschutz

Datenschutz

Datenschutzbestimmungen 

§ 1 Informationen über die Erhebung von personenbezogenen Daten

Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Website und bei Bestellungen in unserem Webshop. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Abs. 7 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist

Wine Academy Hamburg GmbH
Eimsbütteler Chaussee 37
20259 Hamburg
+49 40 88128027
post@wineacademy.de

Wenn Sie per E-Mail oder über ein Kontaktformular Kontakt mit uns aufnehmen, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name und ggf. Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder schränken die Verarbeitung ein, wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Wenn wir für einzelne Funktionen unseres Angebots beauftragte Dienstleister einsetzen oder Ihre Daten zu Werbezwecken nutzen möchten, informieren wir Sie im Folgenden ausführlich über die jeweiligen Verfahren. Dabei geben wir auch die definierten Kriterien für die Dauer der Speicherung an.

Alle Daten, die an WSET weitergegeben werden, wie Name(n), Geburtsdatum, Geschlecht, E-Mail-Adresse und Unterlagen, die für Anträge auf angemessene Anpassung oder besondere Berücksichtigung zur Verfügung gestellt werden, werden in Übereinstimmung mit der Datenschutzrichtlinie von WSET behandelt. 

§ 2 Ihre Rechte

Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Recht auf Zugang

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltlich Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Darüber hinaus hat die für die Verarbeitung Verantwortliche Stelle der betroffenen Person das Recht auf Auskunft über die folgenden Informationen gewährt:

  • die Zwecke der Verarbeitung
  • die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die die personenbezogenen Daten weitergegeben wurden oder werden, insbesondere im Falle von Empfängern in Drittländern oder internationalen Organisationen
  • wenn möglich, die geplante Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen des Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen oder das Recht auf Widerspruch gegen eine solche Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Vorhandensein einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 der DSGVO und zumindest in diesen Fällen aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die Tragweite und die beabsichtigten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung für die betroffene Person.
  • Ferner hat die betroffene Person das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt worden sind. Ist dies der Fall, so hat die betroffene Person auch das Recht, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden)

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die unverzügliche Löschung sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen, sofern einer der nachstehend aufgeführten Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder anderweitig verarbeitet, für die sie nicht mehr erforderlich sind.

Die betroffene Person widerruft die Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO beruht, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

Die personenbezogenen Daten sind unrechtmäßig verarbeitet worden.

Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt.

Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Wine Academy Hamburg gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Wine Academy Hamburg wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

Wurden die personenbezogenen Daten von der Wine Academy Hamburg öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher im Sinne des Art. 17 Abs.. 1 DS-GVO öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die Wine Academy Hamburg unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der Wine Academy Hamburg wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person während einer Frist bestritten, die es dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person erhebt Einspruch gegen die Löschung der personenbezogenen Daten und fordert stattdessen die Einschränkung der Verwendung der personenbezogenen Daten.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Die betroffene Person hat gemäß Artikel 21 Absatz 1 der DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt, und es ist noch nicht klar, ob die berechtigten Gründe des für die Verarbeitung Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Wine Academy Hamburg gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Wine Academy Hamburg wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Die betroffene Person hat ferner das Recht, diese Daten einem anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übermitteln, ohne dass der für die Verarbeitung Verantwortliche, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, hieran gehindert wird, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, es sei denn, die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Darüber hinaus hat die betroffene Person bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 Absatz 1 DSGVO das Recht, die direkte Übermittlung personenbezogener Daten von einem für die Verarbeitung Verantwortlichen an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu erwirken, sofern dies technisch machbar ist und die Rechte und Freiheiten anderer Personen dadurch nicht beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der Wine Academy Hamburg wenden.

Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die Wine Academy Hamburg verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet die Wine Academy Hamburg personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Wine Academy Hamburg der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Wine Academy Hamburg die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Wine Academy Hamburg zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt jeden Mitarbeiter der Wine Academy Hamburg oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden, die im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft stehen, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall, einschließlich Profiling

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss, oder zur Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) durch Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, genehmigt ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person vorsehen, oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die Wine Academy Hamburg geeignete Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte die betroffene Person ihre Rechte im Zusammenhang mit automatisierten Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, ihre Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Wenn die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf der Einwilligung ausüben möchte, kann sie sich jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Sie haben auch das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde über unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren.

§ 3 Erhebung von personenbezogenen Daten beim Besuch unserer Webseiten

Wenn Sie unsere Website nur zu Informationszwecken nutzen, sich also nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website aufrufen möchten, erheben wir die folgenden Daten, die technisch notwendig sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und deren Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

IP-Adresse
Datum und Uhrzeit der Anfrage
Zeitzonenunterschied zu Greenwich Mean Time (GMT)
Inhalt der Anfrage (spezifische Seite)
Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
Jeweilige Menge der übertragenen Daten
Website, von der die Anfrage kam
Browser
Betriebssystem und seine Schnittstelle
Sprache und Version der Browsersoftware.

Zusätzlich zu den vorgenannten Daten werden bei der Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die in Abhängigkeit des von Ihnen verwendeten Browsers auf Ihrer Festplatte gespeichert werden und die der Partei, die den Cookie setzt (in diesem Fall uns), bestimmte Informationen liefern. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Verwendung von Cookies:

Diese Website verwendet die folgenden Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionalität im Folgenden erläutert werden:

Vorübergehende Cookies (siehe b)

Dauerhafte Cookies (siehe c).

Transiente Cookies werden automatisch gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu gehören insbesondere die sogenannten Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit der verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zugeordnet werden können. Dadurch kann Ihr Computer wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Dauerhafte Cookies werden automatisch nach einer bestimmten Zeitspanne gelöscht, die je nach Cookie variieren kann. Sie können die Cookies jederzeit in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers löschen.

Sie können die Einstellungen Ihres Browsers entsprechend Ihren Präferenzen konfigurieren und z. B. die Annahme von Cookies von Drittanbietern oder aller Cookies verweigern. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

Wir verwenden Cookies, um Sie bei späteren Besuchen zu identifizieren, wenn Sie ein Konto bei uns haben. Andernfalls müssten Sie sich bei jedem Besuch neu anmelden.

Die verwendeten Flash-Cookies werden nicht von Ihrem Browser, sondern von Ihrem Flash-Plugin erfasst. Wir verwenden auch HTML5-Speicherobjekte, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Diese Objekte speichern die benötigten Daten unabhängig von dem von Ihnen verwendeten Browser und haben kein automatisches Verfallsdatum. Wenn Sie nicht möchten, dass Flash-Cookies verarbeitet werden, müssen Sie ein entsprechendes Add-on installieren, z.B. “Better Privacy” für Mozilla Firefox (https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/betterprivacy/) oder den Adobe Flash Killer Cookie für Google Chrome. Sie können die Verwendung von HTML5-Speicherobjekten verhindern, indem Sie Ihren Browser auf den privaten Modus einstellen. Wir empfehlen Ihnen außerdem, Ihre Cookies und den Browserverlauf regelmäßig manuell zu löschen.

§ 4 Anmeldung auf unserer Website

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, sich auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird. Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur internen Verwendung durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die Übermittlung der Daten an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, beispielsweise einen Paketdienstleister, veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt.

Mit der Registrierung auf der Website des für die Verarbeitung Verantwortlichen wird auch die vom Internet Service Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann und diese Daten ggf. die Aufklärung begangener Straftaten ermöglichen. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zum Schutz des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen erforderlich. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe oder die Weitergabe dient dem Zweck der Strafverfolgung.

Die Registrierung der betroffenen Person unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient dem Zweck des für die Verarbeitung Verantwortlichen, der betroffenen Person Inhalte oder Dienste anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Nutzern angeboten werden können. Registrierten Personen steht es frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit zu ändern oder sie vollständig aus der Datenbank des für die Verarbeitung Verantwortlichen löschen zu lassen.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erteilt jeder betroffenen Person auf Antrag jederzeit Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über sie gespeichert sind.

Ferner berichtigt oder löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten auf Wunsch oder Hinweis der betroffenen Person, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Alle Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen stehen der betroffenen Person in diesem Zusammenhang als Ansprechpartner zur Verfügung.

§ 5 Anmeldung zu unserem Newsletter

Auf der Internetseite der Wine Academy Hamburg wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, den Newsletter unseres Unternehmens zu abonnieren. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske.

Die Wine Academy Hamburg informiert ihre Kunden und Geschäftspartner in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über Angebote des Unternehmens. Der Newsletter unseres Unternehmens kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn (1) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und (2) die betroffene Person sich für den Newsletterversand registriert. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungs-E-Mail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungs-E-Mail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters genehmigt hat.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir zudem die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist notwendig, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient somit der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen.

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Versand unseres Newsletters verwendet. Darüber hinaus können Abonnenten des Newsletters per E-Mail benachrichtigt werden, wenn dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder einer damit verbundenen Anmeldung erforderlich ist, wie z.B. bei Änderungen des Newsletter-Angebots oder Änderungen der technischen Gegebenheiten. Die im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Das Abonnement unseres Newsletters kann von der betroffenen Person jederzeit gekündigt werden. Die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten, die die betroffene Person uns für den Newsletterversand erteilt hat, kann jederzeit widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner besteht die Möglichkeit, sich jederzeit auch direkt auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen vom Newsletterversand abzumelden oder dies dem für die Verarbeitung Verantwortlichen auf andere Weise mitzuteilen.

§ 6 Newsletter-Verfolgung

Die Newsletter der Wine Academy Hamburg enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, die im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen ermöglicht werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels kann die Wine Academy Hamburg erkennen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden.

Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten werden von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter besser auf die Interessen der betroffenen Person abzustimmen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Betroffene Personen sind jederzeit berechtigt, die diesbezügliche gesonderte, über das Double-Opt-In-Verfahren abgegebene Einwilligungserklärung zu widerrufen. Nach einem Widerruf werden diese personenbezogenen Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gelöscht. Eine Abmeldung vom Erhalt des Newsletters deutet die Wine Academy Hamburg automatisch als Widerruf.

§ 7 Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, denen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Fällt der Speicherungszweck weg oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

§ 8 Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie für die Erfüllung oder Anbahnung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind.

§ 9 Datenverarbeitung bei Nutzung unserer Website und unseres Webshops sowie bei Bestellungen über andere Verkaufsplattformen

Wenn Sie in unserem Webshop Waren bestellen oder über eine andere Verkaufsplattform Waren bei uns bestellen, ist es für den Vertragsschluss erforderlich, dass Sie uns Ihre personenbezogenen Daten mitteilen, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen. Pflichtangaben, die für die Vertragsabwicklung erforderlich sind, sind gesondert gekennzeichnet, andere Angaben sind freiwillig. Wir verarbeiten die von Ihnen angegebenen Daten zur Abwicklung Ihrer Bestellung und zur Rechnungsstellung. Zu diesem Zweck können wir Ihre Zahlungsdaten an unsere Hausbank weitergeben. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Sie können auf freiwilliger Basis ein Kundenkonto anlegen, das es uns ermöglicht, Ihre Daten für zukünftige Einkäufe zu speichern. Wenn Sie ein Konto unter “Mein Konto” anlegen, werden die von Ihnen angegebenen Daten widerruflich gespeichert. Alle weiteren Daten, auch Ihr Benutzerkonto, können Sie jederzeit im Kundenbereich löschen.

Wir können die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten auch verarbeiten, um Sie über weitere interessante Produkte aus unserem Portfolio zu informieren oder Ihnen E-Mails mit technischen Informationen zukommen zu lassen.

Wir sind handels- und steuerrechtlich verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für einen Zeitraum von zehn Jahren zu speichern. Allerdings schränken wir die Verarbeitung nach vier Jahren ein, d.h. Ihre Daten werden nur zur Erfüllung dieser gesetzlichen Verpflichtungen verwendet.

 § 10 Datenübermittlung bei Nutzung des Zahlungsdienstes PayPal

Im Rahmen der Zahlungsabwicklung geben wir Ihre Zahlungsdaten an die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend “PayPal”) weiter, wenn Sie über PayPal, Kreditkarte über PayPal, Lastschrift über PayPal oder – falls angeboten – “Kauf auf Rechnung” über PayPal bezahlen.

PayPal behält sich vor, bei den Zahlungsarten Kreditkarte über PayPal, Lastschrift über PayPal oder – falls angeboten – “Kauf auf Rechnung” über PayPal eine Bonitätsprüfung durchzuführen. (Siehe hier: www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE#rAnnex.)

PayPal verwendet das Ergebnis der Bonitätsprüfung im Hinblick auf die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls, um über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode zu entscheiden. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte (sog. Score-Werte) enthalten. Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben sie ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Scorewerte fließen u.a. Adressdaten ein.

Darüber hinaus ist PayPal berechtigt, Ihre Daten an bekannte Dritte (Banken, E-Service-Provider, Servicepartner, aber auch Wirtschaftsprüfer, Analysedienste, Auskunfteien, Marketingpartner, Cloud-Service-Provider, Retargeting-Anbieter, verbundene Unternehmen) sowie an unbenannte Dritte (www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/third-parties-list) weiterzugeben.

Weitere datenschutzrechtliche Informationen, auch zu den eingesetzten Auskunfteien, finden Sie in der Datenschutzerklärung von PayPal: www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Klarna-Datenschutzhinweis

Wenn Sie sich für die Nutzung der Zahlungsdienste von Klarna entscheiden, bitten wir Sie um Ihr Einverständnis, dass wir die für die Abwicklung der Zahlung und eine Identitäts- und Bonitätsprüfung erforderlichen Daten an Klarna übermitteln dürfen. Für die Identitäts- und Bonitätsprüfung können in Deutschland die in der Datenschutzerklärung von Klarna genannten Auskunfteien eingesetzt werden. Sie können Ihre Einwilligung in diese Nutzung personenbezogener Daten jederzeit gegenüber Klarna widerrufen. 

§ 12 Verwendung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc (“Google”). Google Analytics verwendet sog. Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Diese Website benutzt Google Analytics mit der Erweiterung “_anonymizeIp()”. Das bedeutet, dass IP-Adressen in gekürzter Form verarbeitet werden, so dass ein Personenbezug ausgeschlossen ist. Sollten die über Sie erhobenen Daten einen Personenbezug aufweisen, wird dieser sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten werden umgehend gelöscht.

Wir verwenden Google Analytics, um die Nutzung unserer Website zu analysieren und regelmäßig zu verbessern. Die gewonnenen Statistiken ermöglichen es uns, unser Angebot zu verbessern und es für Sie als Nutzer interessanter zu gestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Informationen über den Drittanbieter: Google Dublin, Google Ireland Ltd, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzungsbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Überblick über den Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Diese Website nutzt Google Analytics auch für eine geräteübergreifende Analyse der Besucherströme, die über eine Benutzerkennung erfolgt. Sie können die geräteübergreifende Analyse Ihrer Nutzung in Ihrem Kundenkonto unter “Meine Daten”, “Persönliche Daten” deaktivieren].

§ 13 Weitergabe an Dritte im Übrigen

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an die mit der Vertragsabwicklung beauftragten Dritten weiter, wie z.B. das mit der Lieferung beauftragte Logistikunternehmen und das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut, aber auch Amazon Ltd. wenn diese als Lager- und Versanddienstleister in unserem Auftrag tätig wird. In den Fällen, in denen Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben werden, beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten auf das für die Bearbeitung und Abwicklung der Bestellung erforderliche Minimum.

Wird die bei uns gekaufte Ware direkt vom Großhändler oder Hersteller oder von unserem Versanddienstleister Amazon versendet, geben wir die Daten der bestellten Ware und Ihre personenbezogenen Daten (Name und Adresse) an diese weiter, damit die Ware an Sie versendet werden kann. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), der uns die Verarbeitung der Daten erlaubt, wenn dies für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder für die Durchführung einer vorvertraglichen Maßnahme erforderlich ist.

Weitergabe der E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer an Versanddienstleister 

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit, der Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer zuzustimmen, damit der ausgewählte Versanddienstleister die Lieferung ankündigen oder mit Ihnen abstimmen kann. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche Daten an welchen Versanddienstleister weitergegeben werden und auf welcher Rechtsgrundlage dies geschieht:

DHL

Sofern die Lieferung Ihrer Waren durch den Versanddienstleister DHL erfolgt und Sie der Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse im Rahmen des Bestellvorgangs ausdrücklich zugestimmt haben, wird diese zum Zwecke der Ankündigung der Lieferung bzw. der Abstimmung des Liefertermins an DHL (Deutsche Post AG, Charles-de-Gaulle-Straße 20, 53113 Bonn, Deutschland) weitergegeben. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), der uns die Verarbeitung der Daten erlaubt, wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben. Wenn Sie in die Weitergabe der E-Mail-Adresse nicht eingewilligt haben, erfolgt die Zustellung nach Maßgabe der Ziffer 2.3.1 dieser Datenschutzerklärung. Eine Ankündigung der Lieferung oder eine Abstimmung des Liefertermins durch DHL ist dann nicht möglich. 

Die Einwilligung in die Datennutzung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Wenden Sie sich dazu bitte an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen (dieser ist unter Punkt 1 dieser Datenschutzerklärung genannt), oder direkt an den Versanddienstleister.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht zu anderen als den oben genannten Zwecken an Dritte weitergegeben.

Wir geben Ihre persönlichen Daten auch nur dann an Dritte weiter, wenn:

  • Sie haben hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilt,
  • die Weitergabe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen nach Art. 6 Abs.. 1 Satz 1 lit. f DSGVO erforderlich und es besteht kein Grund zu der Annahme, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • bei Vorliegen einer gesetzlichen Verpflichtung zur Weitergabe Ihrer Daten gemäß Art. 6 Abs.. 1 Satz 1 lit. c DSGVO, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist, gemäß Art. 6 Abs.. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
  • Im Rahmen des Bestellvorgangs wird von Ihnen die Einwilligung zur Weitergabe Ihrer Daten an Dritte eingeholt.

Das Gleiche gilt für die Nutzung anderer Versanddienstleister wie Hermes, GLS und UPS.

Datenschutzbestimmungen für die Nutzung und Anwendung von Instagram

Wir haben auf dieser Website Komponenten des Dienstes Instagram integriert. Instagram ist ein Dienst, der als audiovisuelle Plattform gilt und es den Nutzern ermöglicht, Fotos und Videos zu teilen und diese Daten in anderen sozialen Netzwerken zu verbreiten.

Der Betreiber der Instagram-Dienste ist Facebook Ireland Ltd, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Irland.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Instagram-Komponente (Insta-Button) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Instagram-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Komponente von Instagram herunterzuladen. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Instagram Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Instagram eingeloggt ist, erkennt Instagram mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Instagram-Komponente gesammelt und durch Instagram dem jeweiligen Instagram-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Instagram-Buttons, werden die dadurch übermittelten Daten und Informationen dem persönlichen Instagram-Nutzerkonto der betroffenen Person zugeordnet und von Instagram gespeichert und verarbeitet.

Instagram erhält über die Instagram-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Instagram eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Instagram-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Instagram von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Instagram-Account ausloggt.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Instagram können unter https://help.instagram.com/155833707900388 und https://www.instagram.com/about/legal/privacy/ abgerufen werden.

Datenschutzbestimmungen für die Nutzung und Anwendung von Facebook

Wir haben auf dieser Website Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Auch Facebook ist ein soziales Netzwerk, d.h. ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Community, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, miteinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform für den Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht es den Nutzern des sozialen Netzwerks unter anderem, private Profile zu erstellen, Fotos hochzuladen und sich über Freundschaftsanfragen zu vernetzen.

Die Betreibergesellschaft von Facebook ist Facebook, Inc, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanadas lebt, ist der für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortliche die Facebook Ireland Ltd, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Facebook-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins kann unter https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook die Information, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden von der Facebook-Komponente gesammelt und von Facebook dem jeweiligen Facebook-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Facebook-Buttons, beispielsweise den “Gefällt mir”-Button, oder gibt die betroffene Person einen Kommentar ab, ordnet Facebook diese Information dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten.

Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Facebook-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Facebook von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Facebook-Account ausloggt.

Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter https://de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Auskunft über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Sie erläutert auch, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Darüber hinaus stehen verschiedene Anwendungen zur Verfügung, die es ermöglichen, die Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Anwendungen können von der betroffenen Person genutzt werden, um die Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

Datenschutzbestimmungen für die Nutzung und Anwendung von Google Remarketing

Wir verwenden auf dieser Website die Dienste von Google Remarketing. Google Remarketing ist eine Funktion von Google Ads, die es einem Unternehmen ermöglicht, Internetnutzern, die zuvor die Website des Unternehmens besucht haben, Werbung anzuzeigen.

Die Integration von Google Remarketing ermöglicht es einem Unternehmen also, nutzerbezogene Werbung zu erstellen und somit dem Internetnutzer interessenrelevante Werbung anzuzeigen. Diese Anwendung kann also genutzt werden, um Ihnen unsere Werbung anzuzeigen, wenn Sie nach dem Besuch unserer Website das Internet weiter nutzen.

Dies geschieht mit Hilfe von Cookies, die in Ihrem Browser gespeichert werden und die Google verwendet, um Ihr Nutzungsverhalten beim Besuch verschiedener Websites aufzuzeichnen und zu analysieren. Auf diese Weise kann Google Ihren vorherigen Besuch auf unserer Website ermitteln. Nach eigenen Angaben führt Google die im Rahmen des Remarketings erhobenen Daten nicht mit Ihren personenbezogenen Daten zusammen, die von Google gespeichert werden können. Insbesondere wird nach Angaben von Google beim Remarketing eine Pseudonymisierung verwendet.

Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern:

(a) indem Sie Ihre Browsersoftware entsprechend anpassen; insbesondere bedeutet die Unterdrückung von Cookies Dritter, dass Sie keine Werbung von Dritten erhalten;

b) durch Installation des von Google bereitgestellten Plug-ins unter folgendem Link: https://www.google.com/settings/ads/plugin; c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungskampagne “About Ads” sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung mit dem Löschen Ihrer Cookies gelöscht wird; d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin, e) durch die entsprechende Cookie-Einstellung. Bitte beachten Sie, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht die volle Funktionalität dieser Website nutzen können.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://services.google.com/sitestats/de.html. Alternativ können Sie auch die Website der Netzwerkwerbeinitiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besuchen.

Google hat sich dem EU-US-Datenschutzschild unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung dieser Funktion ist Art. 6 (1) a DSGVO.

Datenschutzbestimmungen für die Nutzung und Anwendung von Google Ads

Wir haben die Funktionen von Google Ads auf dieser Website integriert. Google Ads ist ein Internet-Werbedienst, der es Werbetreibenden ermöglicht, Anzeigen in den Suchmaschinenergebnissen von Google sowie im Google-Werbenetzwerk zu schalten. Mit Google Ads kann ein Werbetreibender z.B. vorab bestimmte Keywords festlegen, anhand derer eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google ausschließlich dann angezeigt wird, wenn der Nutzer mit der Suchmaschine ein keyword-relevantes Suchergebnis abruft. Im Google-Werbenetzwerk werden die Anzeigen mittels eines automatischen Algorithmus und in Übereinstimmung mit den zuvor definierten Keywords auf themenrelevanten Websites verteilt.

Die Betreibergesellschaft der Google Ads-Dienste ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Der Zweck von Google Ads ist die Förderung unserer Website durch die Anzeige von interessenbezogener Werbung auf den Websites von Drittunternehmen und in den Suchmaschinenergebnissen der Google-Suchmaschine sowie die Anzeige von Werbung Dritter auf unserer Website.

Sofern eine betroffene Person über eine Google-Anzeige auf unsere Internetseite zugreift, wird von Google ein sogenanntes Conversion-Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person gespeichert. Was Cookies sind, wurde bereits oben erläutert. Ein Conversion-Cookie verliert nach dreißig Tagen seine Gültigkeit und dient nicht der Identifizierung der betroffenen Person. Der Conversion-Cookie dient dazu, nachzuvollziehen, ob bestimmte Unterseiten, z.B. der Warenkorb eines Online-Shop-Systems, auf unserer Website aufgerufen wurden, sofern der Cookie noch nicht abgelaufen ist. Mit Hilfe des Conversion-Cookies können sowohl wir als auch Google nachvollziehen, ob eine betroffene Person, die über eine AdWords-Anzeige auf unsere Website gelangt ist, einen Kauf getätigt, d.h. einen Warenkauf abgeschlossen oder abgebrochen hat.

Die durch den Einsatz des Conversion-Cookies erhobenen Daten und Informationen werden von Google genutzt, um Besuchsstatistiken für unsere Website zu erstellen. Diese Besuchsstatistiken werden von uns wiederum genutzt, um die Gesamtzahl der Nutzer zu ermitteln, die über Anzeigen auf uns verwiesen wurden, d.h. um den Erfolg oder Misserfolg der jeweiligen Anzeigen zu ermitteln und unsere Anzeigen für die Zukunft zu optimieren. Weder unser Unternehmen noch andere Werbetreibende von Google Ads erhalten von Google Informationen, anhand derer die betroffene Person identifiziert werden könnte.

Mittels des Konvertierungs-Cookies werden personenbezogene Informationen, wie die von der betroffenen Person besuchten Websites, gespeichert. Bei jedem Besuch der betroffenen Person auf unserer Website werden personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse der von der betroffenen Person genutzten Internetverbindung, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google kann diese im Rahmen des technischen Verfahrens erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Conversion-Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Ads bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Darüber hinaus hat die betroffene Person die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Hierzu muss die betroffene Person den Link www.google.de/settings/ads aus einem der von ihr verwendeten Internetbrowser aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

§ 14 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen.

Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung erforderlich sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO.

Gleiches gilt für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa bei Anfragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO.

In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn sich ein Besucher in unseren Räumlichkeiten verletzen würde und infolgedessen sein Name, sein Alter, seine Krankenversicherungsdaten oder andere lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder einen anderen Dritten weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO.

Schließlich könnten Verarbeitungen auf der Grundlage von Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage beruhen Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungen sind uns insbesondere deshalb erlaubt, weil sie vom europäischen Gesetzgeber ausdrücklich erwähnt wurden. So vertrat er die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse angenommen werden kann, wenn die betroffene Person Kunde des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47, Satz 2 der DSGVO).

Sofern die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Art. 6 I lit. f DSGVO beruht, ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zum Wohle aller unserer Mitarbeiter und unserer Aktionäre.


For the English Version of Wine Academy Hamburgs Privacy Policy please refer to:

0
Kurse
Dein Warenkorb ist leerZu den Kursen